Freude am Bloggen

www.blogfreude.de

Beim Telefonsex geheime Fantasien ausleben

| Keine Kommentare



Werbung / Advertorial


Hallo liebe Leser,

Geheime Sexfantasien – wer hat sie nicht?
Wir alle tragen in uns unerfüllte Sehnsüchte, die man mit dem eigenen Partner oder der eigenen Partnerin nicht ausleben kann. Das ist oftmals frustrierend und einer der möglichen Gründe, warum Frauen in einer Beziehung fremdgehen. (Siehe früheren Artikel.)

Es ist auch keine einfache Situation. Wie soll man damit umgehen? Den Frust einfach runterschlucken oder doch heimlich fremdgehen? Frust kann sich über die Zeit hinweg aufbauen und dann noch mehr Schaden anrichten, als wenn man einfach einen geheimen Seitensprung wagt.

An dieser Stelle soll weder eine Empfehlung in die eine noch die andere Richtung gegeben werden. Allerdings soll eine sehr diskrete Möglichkeit vorgestellt werden, um heimlich fremdzugehen und darüber unerfüllte Sexwünsche auszuleben.

Diese Möglichkeit ist Telefonsex vom Handy – und zwar über eine professionelle Sexhotline. Der Gedanke mag vielen vielleicht erst mal befremdlich erscheinen. Zumindest wenn sie noch nie eine solche Sexnummer angerufen haben. Stöhnen da nicht einfach nur Frauen am Telefon? Ist das nicht nur was für Perverse?

Oh nein. Das sind alte Klischees, die durch schlecht gemachte Werbespots im nächtlichen Fernsehprogramm erzeugt wurden. Doch Telefonsex hat so viel mehr zu bieten als das. Tatsächlich ist eine Handy Sexhotline ja nichts anderes als die Möglichkeit, mit fremden Frauen intime erotische Telefonate zu führen.

Man ruft nur eben keine Frau über ihre Privatnummer, sondern über die Sexhotline an. Diese existiert nur aus zwei Gründen: Erstens wollen die Damen nicht völlig umsonst mit fremden Männern Sex am Telefon haben. Es arbeitet ja auch keine Escortdame gratis. Zweitens will natürlich keine Frau ihre Privatnummer für Telefonsex im Internet veröffentlichen.

Mobiler Telefonsex ist wie Escort am Telefon

Eine Sexhotline ist also nichts anderes als eine zwischengeschaltete Nummer, die beide Probleme auf einmal löst. So wie es ja auch Vermittlungsplattformen für Escort gibt. Im Grunde kann man also Telefonsex

wie Escort am Telefon betrachten mit der Sexnummer als Vermittlungsplattform.

Aus dieser Perspektive erscheint diese Art von Erotik gleich ganz anders. Denn beim Escort stöhnen die Frauen einfach nicht nur und ganz sicher ist das nicht bloß etwas für Perverse. Escort kann vielmehr sehr niveauvolle Erotik bieten und dabei die Freiheit, Neues auszuprobieren und sexuell zu experimentieren.

Tatsächlich ist es bei Telefonsex mit dem Handy über eine Sexhotline nicht anders. Die Damen einer Sexnummer stöhnen nicht einfach ins Telefon. Das wäre ziemlich niveaulos. Vielmehr kann man aufregende erotische Telefonate mit ihnen führen, in denen (fast) alles erlaubt ist. Es ist also wie bei Escort.

Sex am Telefon ist eine überaus diskrete Art fremdzugehen

Mit einem entscheidenden Unterschied: Telefonsex übers Handy ist diskreter. Schließlich ist man am Telefon mit den Damen vollkommen anonym und sie kennen auch nicht das Gesicht eines Anrufers. Noch diskreter ist ein Seitensprung vermutlich nirgendwo möglich. Zumal man auch nicht dabei erwischt werden kann. Denn man zeigt sich ja nicht öffentlich mit der Dame, sondern zieht sich für das erotische Gespräch an einen geschützten Ort zurück.

Damit eignet sich mobiler Telefonsex vom Handy besonders für Männer, die zwar heimlich fremdgehen und dabei ihre unerfüllten sexuellen Wünsche ausleben, aber das mit möglichst geringem Risiko tun wollen.

Spontane Seitensprünge rund um die Uhr ohne Termin

Hinzu kommt, dass mobiler Telefonsex rund um die Uhr ohne Termin möglich ist. Man muss sich dafür ja nicht treffen. Außerdem erreicht man über eine Sexhotline normalerweise viele verschiedene Frauen. Man muss sich also nicht vorher überlegen, wann man fremdgehen will, sondern kann es ganz spontan in einem geeigneten Moment tun. Das erhöht natürlich die sexuelle Freiheit enorm.

Außerdem kann man gleich mit diversen Damen fremdgehen. Alle haben schließlich unterschiedliche Vorlieben und sind deshalb mehr oder weniger für bestimmte erotische Fantasien geeignet. Über eine Sexnummer ist es deshalb möglich, für beinahe jede Fantasie die geeignete Partnerin für einen telefonischen Seitensprung zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.